„Ich sagte mir dann: Ich zeig es euch“, Antje Boetius
Ressort:ICONISTATiefseeforscherin

„Ich befürworte nicht per se eine Quote“

Antje Boetius leitet nicht nur Expeditionen ins Polarmeer, sondern auch das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Über weibliche Führungskräfte in der Wissenschaft, Gender-Debatten auf See und ihre Beraterrolle bei der Verfilmung des Öko-Thrillers „Der Schwarm“.

Nina Mannheimer (l.) und Zarah Bruhn wurden mit dem "Bold Woman Award by Veuve Clicquot" ausgezeichnet
Ressort:ICONISTATipps von Gründerinnen

„Wir brauchen dringend mehr weibliche Vorbilder“

Themen wie die Frauenquote und Frauenförderung spalten die Gemüter. Bei einer Awardverleihung, die erfolgreiche Gründerinnen auszeichnet, haben wir uns umgehört: Welchen Ratschlag würden die Finalistinnen jungen Unternehmerinnen geben? Und braucht es die Quote?

Wurde während der Wechseljahre manchmal ungewöhnlich wütend: Autorin Miriam Stein
Weltplus ArtikelFakten zur Menopause

„Hätten Männer Starkblutungen, gäbe es mehr Forschung“

Die Wechseljahre sind für viele Frauen eine Herausforderung, aber ebenso eine Chance für einen Neuanfang, sagt die Autorin Miriam Stein. Elf erstaunliche Dinge, die man darüber wissen sollte.

„Spiegel“-Cover über dominante Mütter: Reißt Euch mal zusammen, Väter!
Ressort:GesellschaftZum aktuellen „Spiegel“-Cover

Reißt Euch zusammen, Daddys!

Warum kümmern sich Väter nicht im gleichen Maße um ihre Kinder wie Mütter? Weil Mütter sie nicht lassen, lautet die These des „Spiegel“-Magazins. Unsere Autorin, selbst Mutter und Journalistin, entgegnet: Das ist eine Ausrede.

Haut zeigen im Sommer als Frau? Sexismus ist programmiert
Weltplus ArtikelHaut zeigen im Sommer

In knapper Kleidung oder verhüllt – vor Sexismus kann ich mich nicht retten

Keine Shorts in ihrer deutschen Schule, kein Minirock im anatolischen Heimatdorf der Eltern: Schon als Kind verinnerlichte Cigdem Toprak, dass sie nicht überall anziehen kann, was sie will. Warum das so ist – und wie viel Freiheit sie als erwachsene Frau bei der Kleiderwahl im Sommer hat.

Sich für (kämpferischen) Feminismus und Literatur interessieren? Das geht auch mit schönen Nude-Nägeln wie hier im Bild
Ressort:ICONISTAEntgegnung auf Helene Hegemann

Bei der Maniküre zu sitzen, macht Frauen doof? Was für ein Unsinn

Wer sich die Nägel machen lasse, habe keine Zeit, um Zeitung oder Simone de Beauvoir zu lesen, meint die Schriftstellerin Helene Hegemann. Unsere Autorin, die regelmäßig zur Maniküre geht, sieht das anders: Sich wie Hegemann gegen Weiblichkeit zu stellen, entspricht nicht ihrem Feminismus.

Charakterschauspielerin Margot Robbie als Barbie. Kann sie den Ruf der Puppe retten?
Ressort:GesellschaftFilm mit Margot Robbie

Barbies Suche nach dem neuen Selbst

Von der frauenfeindlichen Spielzeugpuppe zur inklusiven Pop-Figur: Der neue Barbie-Film mit Margot Robbie und Ryan Gosling könnte das Image der Puppe endgültig wandeln. Ist das überhaupt nötig?

Das Bikini-Oberteil braucht man in Göttingen nicht – man kann es natürlich trotzdem tragen
Weltplus ArtikelOben ohne in Schwimmbad

Ich fühlte mich wie ein wandelndes Tabu

In Göttingen können Frauen am Wochenende oben ohne baden, wenn sie wollen. Unsere Autorin wollte – als Einzige an diesem Tag. Hier schreibt sie, warum sie sich trotz Bikinihose nackter als in der Sauna fühlte. Und was sie aus dem Oben-ohne-Selbstversuch gelernt hat.

Catharina Cramer ist Inhaberin des Brauerei-Unternehmens Warsteiner
Ressort:ZU TISCHTag des Biers

Wie diese Frauen die Männerdomäne Bier verändern

Immer mehr Brauereien werden von Frauen geführt. Trotzdem gilt Bier oft noch als Männergetränk. Warum sich das künftig ändern dürfte – und was eine Klosterschwester, eine Bier-Sommelière und die Chefin von Warsteiner an ihrem Lieblingsgetränk fasziniert.

Orgasmus und Sex: „Ich sage Männern, wenn sie schlecht im Bett sind“
Weltplus ArtikelDer weibliche Körper

„Ich sage Männern, wenn sie schlecht im Bett sind“

Nimko Ali will Scham und Tabus rund um den Frauenkörper ein Ende bereiten. Sie rät zu radikaler Ehrlichkeit im Bett – und möchte, dass jeder Mann zumindest eine Sache über die weibliche Menstruation weiß.

MaxPlusOne-Anika-Digital-19 Kopie_
Ressort:GesellschaftGut gemeint, falsch gedacht

Bitte, nennt mich auf keinen Fall „Powerfrau“

Es ist wichtig, vermeintlich „empowernde“ Begriffe zu hinterfragen, findet unsere Autorin. Denn oft zeigen sich gerade darin patriarchalische Wurzeln. Von „starken Frauen“ zu sprechen, mag gut gemeint sein - richtet aber mehr Schaden als Nutzen an.

Ikone des Frauenboxens: Christy Martin
Weltplus ArtikelBox-Weltmeisterin Martin

„Ich hätte eigentlich tot sein müssen“

Christy Martin hat das Frauenboxen in den 90er-Jahren weltweit populär gemacht. Dann versuchte ihr Mann und Manager, sie umzubringen. Ein Gespräch über ihr Coming-out, die Sucht nach Kämpfen und ihren Überlebenswillen.

Die eine hat einen Oscar, die andere einen Silbernen Berlinale-Bären gewonnen. Jetzt hat Sandra Bullock (l.) mit der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt einen Film gedreht
Ressort:GesellschaftSandra Bullock & Nora Fingscheidt

Warum müssen Frauen Wut unterdrücken?

Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock spielt gegen ihr Sympathieträger-Image an. Für den Aufbruch in die neue Rolle sorgte die deutsche „Systemsprenger“-Regisseurin Nora Fingscheidt. Ein Gespräch über heilsames Ausrasten und zweite Chancen.

Wie sinnvoll ist der Beruf von Influencerinnen und Influencern?
Ressort:ICONISTInstagram-Diskussion

Basiert Kritik an Influencerinnen auf Frauenhass?

Wer Influencerinnen kritisiert, will eigentlich Frauen kleinreden – so lautet die These von Instagram-Feministinnen. Auf Social Media bekommen sie dafür Applaus. Der Beruf des Influencers wird dadurch aber auch nicht sinnhafter.

Street Style - Day 4 - New York Fashion Week February 2020
Ressort:ICONISTAMillenial-Mythos

Das Ende vom Girlboss

Es war das feministische Versprechen der Millennial-Generation: Ihr könnt aus Euch selbst eine Marke machen, erfolgreich sein und dabei authentisch bleiben! Doch plötzlich ist der Girlboss zum Feindbild geworden. Wie konnte das passieren?

Zwei Gründerinnen und ihre Investorinnen: Anna Kösse und Katharina Trebitsch von Nevernot; Carolin Kebekus, Laura Karasek und Tijen Onaran
Ressort:ICONISTAStart-up-Szene

Warum Frauen in Frauen investieren sollten

Auch im Jahr 2021 kann es für Gründerinnen schwierig sein, geeignete Investoren für ihr Projekt zu finden. Unternehmerin Tijen Onaran möchte das ändern – und wirbt mit prominenten Unterstützerinnen für die Investition in Frauen.

Verena Brunschweiger: „Männer müssen Farbe bekennen“
Artikel enthält Videos
Ressort:GesellschaftVerena Brunschweiger

Geburtenstopp, bis sich alles wieder beruhigt hat

Verena Brunschweiger ist selbst erklärte Radikalfeministin, Kinder kommen ihr nicht unter – außer im Klassenzimmer. Mit ihrem Essay „Kinderfrei statt kinderlos“ sorgte sie 2019 bei vielen für Kopfschütteln. Um sich zu erklären, hat sie nachgelegt.

Deutsche Straßen können für Frauen gefährlich sein
Weltplus ArtikelÜbergriffe auf offener Straße

Beim ersten Mal war ich geschockt, beim dritten Mal fast gleichgültig

Unsere Autorin lebt in Berlin. Dort wurde sie innerhalb eines Jahres dreimal gewaltvoll angegriffen. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen – und davon, dass der öffentliche Raum längst nicht so sicher ist, wie er sein müsste.

Man and woman kissing at table
Weltplus ArtikelLiebe und Sex

Offene Beziehung? Ja, es funktioniert. Sehr gut sogar

Was heißt hier, nur Männer wollen eine offene Beziehung? Das ist nur eines der teilweise sehr absurden Vorurteile, mit denen Anna Zimt zu kämpfen hat: Sie und ihr Mann führen eine offene Partnerschaft – mit wichtigen Regeln.

Frauen in Afghanistan müssen in der Öffentlichkeit wieder Vollverschleierung tragen
Artikel enthält Videos
Weltplus ArtikelFrauenalltag in Afghanistan

„Ich habe noch nie Burka getragen, ich kann darin kaum laufen“

Sie kann nicht mehr frei reisen und muss Burka tragen. Im Interview erzählt eine 33 Jahre alte Afghanin, wie sich das Leben seit der Machtübernahme der Taliban verschlechtert hat – für sie, ihre drei jüngeren Schwestern und viele andere Frauen.

Erica Fischer: „Diese Männerbewegung hat etwas Weinerliches“
Ressort:ICONISTAErica Fischer

„Diese Männerbewegung hat etwas Weinerliches“

Wie verändert sich der Feminismus? Sind Frauen heute wirklich emanzipierter? Eine, die sich dem Thema seit fast einem halben Jahrhundert widmet, ist „Aimée & Jaguar“-Autorin Erica Fischer. Über lila Latzhosen, Luxusprobleme und leidende Männer.

Problem Männlichkeit? Jens van Tricht: „Männer wissen, dass sie sich ändern müssen“
Weltplus ArtikelFeminismus

„Das Peinliche ist, dass Männer Teil des Systems sind“

Seit 25 Jahren beschäftigt sich Jens van Tricht mit Männern und Männlichkeit – und den Problemen, die sie verursachen. Im Interview erklärt er, wie der Feminismus diese Probleme lösen kann. Und warum gerade Männer davon profitieren.

Frauen in Führungspositionen: Aussehen kommt vor Inhalten
Ressort:ICONISTAMedien über Top-Managerinnen

„Würden Sie das auch einen Mann fragen?“

Eine neue Studie zeigt, dass Medien über Frauen in Führungspositionen wertender berichten als über ihre männlichen Kollegen. Fähigkeiten und Kompetenz spielen eine zweitrangige Rolle, stattdessen ist das Liebesleben interessanter.

V wie Victory? Feminismus, made by Dior
Weltplus ArtikelFeminismus

MeToo ist eine Sekte

Der zeitgenössische Feminismus ist gleichzeitig weichgespült und übergriffig. Es wird Zeit, sich davon zu befreien. Warum der wütende Antifeminismus von Jessa Crispin so erfrischend ist.

Schauspielerin Florence Pugh: „Warum habt ihr so viel Angst vor Brüsten?“
Ressort:ICONISTASchauspielerin Florence Pugh

„Warum habt ihr solche Angst vor Brüsten?“

Sie trug ein durchsichtiges Kleid, in dem ihre Brustwarzen zu sehen waren. Für diesen Auftritt bekam die britische Schauspielerin Florence Pugh viele abschätzige Kommentare – die sie nun mit einem selbstbewussten Statement beantwortet hat. Hier lesen Sie es in voller Länge.