Newsticker
Schlagzeilen, Meldungen und alles Wichtige
Die Nachrichten heute: Newsticker, Schlagzeilen und alles, was heute wichtig ist, im Überblick.
Zum Newsticker
  1. home
  2. Themen
  3. Mittelalter: Aktuelle News, Bilder & Geschichte - WELT

Mittelalter
  • Die Warägergarde in der Chronik des Johannes Skylitzes (12. Jahrhundert)
    Die Warägergarde in der Chronik des Johannes Skylitzes (12. Jahrhundert)
    Um sich eine ebenso kampfkräftige wie loyale Garde zu verschaffen, schloss Basileios II. von Byzanz mit der Kiew Rus einen Pakt. Für die Ehe seiner Schwester mit Herrscher Wladimir I. erhielt er 6000 Waräger. Mit dieser Truppe stellte er das Imperium wieder her.
  • Kaiser Friedrich III. (1415-1493). Gemälde. Inv. 4398. Schloss Ambras, Portraitgalerie, Österreich |
    Kaiser Friedrich III. (1415-1493). Gemälde. Inv. 4398. Schloss Ambras, Portraitgalerie, Österreich |
    Seinen Zeitgenossen galt Friedrich III. als „Erzschlafmütze“. Dabei legte er die Grundlagen für den Aufstieg der Habsburger. Von seinem Machtwillen zeugen die Schätze, die Forscher jetzt in seinem Grab entdeckt haben.
  • 'The Sister of King Sweyn murdered in the General Massacre of the Danes by the Saxons, on the Eve of St. Brice, 1002', c1890. The St. Brice's Day massacre, the killing of Danes in England, 13 November 1002 in Oxford, was ordered by King Æthelred the Unready and included the death of Gunhilde, sister of Sweyn I of Denmark. From "Cassell's Illustrated History of England". (The Print Collector/Heritage Images)
    'The Sister of King Sweyn murdered in the General Massacre of the Danes by the Saxons, on the Eve of St. Brice, 1002', c1890. The St. Brice's Day massacre, the killing of Danes in England, 13 November 1002 in Oxford, was ordered by King Æthelred the Unready and included the death of Gunhilde, sister of Sweyn I of Denmark. From "Cassell's Illustrated History of England". (The Print Collector/Heritage Images)
    Um 1000 n. Chr. beherrschten Dänen weite Teile Englands. Um ihre Plünderungen zu stoppen, veranstaltete König Ethelred II. im November 1002 ein Blutbad. Das hatte fatale Folgen. Denn die Schwester des dänischen Königs war unter den Opfern.
  • 25. Oktober 732: Karl Martell besiegt ein arabisches Heer bei Poitiers
    25. Oktober 732: Karl Martell besiegt ein arabisches Heer bei Poitiers
    Der Karolinger Karl wurde nicht umsonst Martell genannt, weil er seine Gegner wie mit dem Hammer erschlug. 732 gelang ihm der Sieg über ein arabisches Heer bei Poitiers. Ging es nur um Beute, oder scheiterte damals eine groß angelegte Invasion?
  • HANDOUT - 25.11.2019, ---, --: ILLUSTRATION - Die modellhafte Darstellung der Beerdigung einer Frau in einem Bootsgrab in der Wikingerzeit in Norwegen (undatierte Aufnahme). Norwegische Forscher rätseln über die Verbindung zweier im Abstand von geschätzt 100 Jahren angelegten Bootsgräbern aus der Wikingerzeit. Bei Ausgrabungen in rund 500 Kilometer nordwestlich von Oslo waren die Wissenschaftler auf die Gräber eines Mannes aus dem 8. und einer Frau aus dem 9. Jahrhundert gestoßen. Foto: Arkikon - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
    HANDOUT - 25.11.2019, ---, --: ILLUSTRATION - Die modellhafte Darstellung der Beerdigung einer Frau in einem Bootsgrab in der Wikingerzeit in Norwegen (undatierte Aufnahme). Norwegische Forscher rätseln über die Verbindung zweier im Abstand von geschätzt 100 Jahren angelegten Bootsgräbern aus der Wikingerzeit. Bei Ausgrabungen in rund 500 Kilometer nordwestlich von Oslo waren die Wissenschaftler auf die Gräber eines Mannes aus dem 8. und einer Frau aus dem 9. Jahrhundert gestoßen. Foto: Arkikon - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
    Norwegische Archäologen haben gleich mehrere Schiffswracks aus dem frühen Mittelalter entdeckt. Ein Boot zeugt von einem geheimnisvollen Totenritual, wurde in ihm doch 100 Jahre später ein weiteres Schiff bestattet.
  • 9-1322-9-28-A1-2 (73033) Schlacht bei Mühldorf 1322 /Buchminiatur Schlacht bei Mühldorf am Inn (Schlacht auf der Ampfinger Heide), 28. September 1322. (Kaiser Ludwig der Bayer siegt über seinen Gegenkönig Herzog Friedrich von Österreich). / - Schlachtszene. - Buchminiatur aus der Handschrift 'Wille- halm von Oranse', 1334. (Fortsetzung zu Wolfram von Eschenbachs 'Willehalm). E: 'Wille- halm von Oranse' Battle near Mühldorf am Inn (Batlle on Ampfing Heath), 28. September 1322). (Emperor Ludwig der Bayer defeats his antiking Duke Friedrich of Austria). - Battle scene.- Miniature from the manuscript 'Wille- halm von Oranse', written in 1334 on orders by Landgrave of Hessen.
    9-1322-9-28-A1-2 (73033) Schlacht bei Mühldorf 1322 /Buchminiatur Schlacht bei Mühldorf am Inn (Schlacht auf der Ampfinger Heide), 28. September 1322. (Kaiser Ludwig der Bayer siegt über seinen Gegenkönig Herzog Friedrich von Österreich). / - Schlachtszene. - Buchminiatur aus der Handschrift 'Wille- halm von Oranse', 1334. (Fortsetzung zu Wolfram von Eschenbachs 'Willehalm). E: 'Wille- halm von Oranse' Battle near Mühldorf am Inn (Batlle on Ampfing Heath), 28. September 1322). (Emperor Ludwig der Bayer defeats his antiking Duke Friedrich of Austria). - Battle scene.- Miniature from the manuscript 'Wille- halm von Oranse', written in 1334 on orders by Landgrave of Hessen.
    Um ihren Machtkampf zu entscheiden, trafen Ludwig der Bayer und Friedrich der Schöne 1322 mit ihren Heeren bei Mühldorf aufeinander. Panzerreiter entschieden die Schlacht. Bald darauf nahm ihnen eine neue Erfindung das militärische Monopol.
  • 1-H589-C1-1 (146075) 'HEINRICH V.' Heinrich V.; röm.-dt.Kaiser (1106-25); 11.8.1086 - Utrecht 23.5.1125. - 'HEINRICH V.' (Ausschnitt). - Kupferstich, altkol., von C.Müller nach Gemälde von Paul Joseph Kiedrich (1809- 1850). Aus: Die Deutschen Kaiser nach den Bil- dern (..) im Römer zu Frankfurt am Main, Frankfurt a.M. (J.Schmerber) 1847.
    1-H589-C1-1 (146075) 'HEINRICH V.' Heinrich V.; röm.-dt.Kaiser (1106-25); 11.8.1086 - Utrecht 23.5.1125. - 'HEINRICH V.' (Ausschnitt). - Kupferstich, altkol., von C.Müller nach Gemälde von Paul Joseph Kiedrich (1809- 1850). Aus: Die Deutschen Kaiser nach den Bil- dern (..) im Römer zu Frankfurt am Main, Frankfurt a.M. (J.Schmerber) 1847.
    Sein Vater Heinrich IV. hatte den eigenen Sohn einen Treueschwur ablegen lassen. Doch das beeindruckte den Salier Heinrich V. wenig. Mit dem Papst schloss er im September 1122 das Wormser Konkordat, das den Investiturstreit beendete.
  • Musée de Cluny – musée national du Moyen Âge 55 bolivar
    Musée de Cluny – musée national du Moyen Âge 55 bolivar

    Kultur Musée de Cluny in Paris
    So geht heute Mittelalter

    Nach elf Jahren Sanierung hat das berühmte Musée de Cluny in Paris wieder geöffnet. Der römisch-gotische Gebäudekomplex zwischen Boulevard St. Germain und Sorbonne macht fassbar, was mit der Revolution verloren ging. Und sogar der goldene Anbau hat seinen Sinn.
  • 'Defeat of the Saracenic Fleet Before Constantinople', (717-718), 1890. The Siege of Constantinople (717-718) a combined land and sea offensive by Muslim Arabs of the Umayyad Caliphate against Constantinople and the Byzantine empire.The Arab fleet was almost completely destroyed by natural disasters and Byzantine attacks. From "Cassell's Illustrated Universal History, Vol. III - The Middle Ages", by Edmund Ollier. [Cassell and Company, Limited, London, Paris and Melbourne, 1890. ]. Artist Unknown. (Photo by The Print Collector via Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    'Defeat of the Saracenic Fleet Before Constantinople', (717-718), 1890. The Siege of Constantinople (717-718) a combined land and sea offensive by Muslim Arabs of the Umayyad Caliphate against Constantinople and the Byzantine empire.The Arab fleet was almost completely destroyed by natural disasters and Byzantine attacks. From "Cassell's Illustrated Universal History, Vol. III - The Middle Ages", by Edmund Ollier. [Cassell and Company, Limited, London, Paris and Melbourne, 1890. ]. Artist Unknown. (Photo by The Print Collector via Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    Im Spätsommer 717 begann ein Heer des Kalifen mit der Belagerung von Konstantinopel. Dessen neuer Kaiser Leon III. griff mit seiner Flotte die Nachschub-Schiffe der Araber an. Die Erfindung eines syrischen Alchimisten rettete Byzanz.
  • Archäologe Laurin Stöckert hält auf dem ehemaligen Freiburger Leprafriedhof gefundene menschliche Überreste, sogenannte Lesefunde, in der Hand. Der Fund von rund 400 Skeletten auf einem früheren Leprafriedhof ist für die Wissenschaft von großer Bedeutung. Zudem lenkt er das Augenmerk auf eine in Deutschland zwar ausgerottete, in anderen Teilen der Welt aber weiter grassierende Krankheit.
    Archäologe Laurin Stöckert hält auf dem ehemaligen Freiburger Leprafriedhof gefundene menschliche Überreste, sogenannte Lesefunde, in der Hand. Der Fund von rund 400 Skeletten auf einem früheren Leprafriedhof ist für die Wissenschaft von großer Bedeutung. Zudem lenkt er das Augenmerk auf eine in Deutschland zwar ausgerottete, in anderen Teilen der Welt aber weiter grassierende Krankheit.
    Bei Bauarbeiten in Freiburg wurde 2020 ein Skelett geborgen. Es stammte vom Friedhof eines „Gutleuthauses“, auf dem etwa 2000 Menschen bestattet worden sind, die wegen „Uzsatz“ aus der Stadt verbannt worden waren. Sie starben an Lepra.
  • Boccace - De casibus virorum illustrium. Bibliothèque nationale de France, Cote : Français 226, Fol. 265 #131 [1]
    Boccace - De casibus virorum illustrium. Bibliothèque nationale de France, Cote : Français 226, Fol. 265 #131 [1]
    Obwohl Romanos IV. erfolgreich gegen die türkischen Seldschuken kämpfte, formierte sich innenpolitischer Widerstand. 1071 bei Manzikert ließen ihn die eigenen Leute im Stich. Die Niederlage sollte welthistorische Auswirkungen haben.
  • dürteas
    dürteas
    Trocken und unfruchtbar: Wer angesichts der Dürre von einem privaten Garten Eden träumt, sollte den Gomorrha-Großraum Berlin dringend meiden. Hier scheiterte schon im Mittelalter der Landesausbau am unwirtlichen Klima und schlechten Böden.
  • Der osmanische Sultan Bayezid I. als Gefangener Timur Lenks – der polnische Maler Stanislaw Chlebowski, der lange in Istanbul gelebt hatte, schuf das Gemälde 1878 in Paris
    Der osmanische Sultan Bayezid I. als Gefangener Timur Lenks – der polnische Maler Stanislaw Chlebowski, der lange in Istanbul gelebt hatte, schuf das Gemälde 1878 in Paris
    Timur Lenk gilt als einer der brutalsten Eroberer aller Zeiten. Im Juli 1402 vernichtete er bei Ankara das Heer des Sultans Bayezid I. Eine Katastrophe – die den weiteren Aufstieg des Osmanischen Reiches erstaunlicherweise nicht stoppte.
  • Schlacht bei Tannenberg 1410 / Kossak Schlacht bei Tannenberg, 15. Juli 1410 (Niederlage des Deutschen Ordens gegen Polen und Litauer unter Koenig Jagiello). - "Die Schlacht bei Tannenberg-Grun- wald". - Gemaelde, 1931, von Wojciech Kossak (1857-1942). Oel auf Leinwand, 130 x 220 cm. Olsztyn, Muzeum Warmii Mazur.
    Schlacht bei Tannenberg 1410 / Kossak Schlacht bei Tannenberg, 15. Juli 1410 (Niederlage des Deutschen Ordens gegen Polen und Litauer unter Koenig Jagiello). - "Die Schlacht bei Tannenberg-Grun- wald". - Gemaelde, 1931, von Wojciech Kossak (1857-1942). Oel auf Leinwand, 130 x 220 cm. Olsztyn, Muzeum Warmii Mazur.
    Um den Konflikt mit Polen und Litauen militärisch zu lösen, zog das Heer des Ordensstaates im Juli 1410 nach Tannenberg. Hochmeister Ulrich von Jungingen setzte zunächst auf seine Fernwaffen, ließ sich dann aber zu einem Angriff verleiten.
  • Sergey Ivanov (1864–1910) Trade negotiations in the country of Eastern Slavs. Pictures of Russian history. painting 1909 oil on cardboard Link-html: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:S._V._Ivanov._Trade_negotiations_in_the_country_of_Eastern_Slavs._Pictures_of_Russian_history._(1909).jpg
    Sergey Ivanov (1864–1910) Trade negotiations in the country of Eastern Slavs. Pictures of Russian history. painting 1909 oil on cardboard Link-html: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:S._V._Ivanov._Trade_negotiations_in_the_country_of_Eastern_Slavs._Pictures_of_Russian_history._(1909).jpg
    Schriftliche Quellen berichten von Fällen von Menschenhandel im Frühmittelalter. Dafür stehen auch die vielen arabischen Silbermünzen, die östlich der Elbe gefunden wurden. Sie eröffnen den Blick in ein weitverzweigtes Handelsnetz.
  • Vue de l'Hotel de ville (de Marseille) pendant la peste de 1720. Peinture de Michel Serre (1658-1733). Huile sur toile, 1721. Musee des Beaux Arts - Palais Longchamp, Marseille. ©Jean Bernard/Leemage
    Vue de l'Hotel de ville (de Marseille) pendant la peste de 1720. Peinture de Michel Serre (1658-1733). Huile sur toile, 1721. Musee des Beaux Arts - Palais Longchamp, Marseille. ©Jean Bernard/Leemage
    Die Pest, die 1347 von einem Schiff von der Krim eingeschleppt wurde, raffte Millionen Europäer dahin. Aber wo hatte die mörderische Seuche ihren Ursprung? Wissenschaftler können den Ort jetzt in Zentralasien lokalisieren.
  • Die Petschenegen gegen die „Skyth“ von Swjatoslaw I.
    Die Petschenegen gegen die „Skyth“ von Swjatoslaw I.
    Das Byzantinische Reich stand am Abgrund, als Alexios I. 1081 Kaiser wurde. Mit Diplomatie und Gold gelang es ihm, Verbündete gegen das Turkvolk der Petschenegen zu gewinnen. Im April 1091 kam es zur Entscheidungsschlacht.
  • Bataille de Grandson le 2 mars 1476 entre les Confédéres helvètes et Charles le Téméraire, d'aprés "berner Chronique" de Schilling. | Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.
    Bataille de Grandson le 2 mars 1476 entre les Confédéres helvètes et Charles le Téméraire, d'aprés "berner Chronique" de Schilling. | Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.
    Mit dem besten Heer seiner Zeit zog Karl der Kühne von Burgund 1476 gegen die Eidgenossenschaft. Wie er bei Grandson seine sagenhaften Schätze, vor Murten sein Heer und vor Nancy sein Leben verlor, beschreibt Bert Van Loo.
  • Summer in the Greenland coast circa the year 1000 by Carl Rasmussen (1874).
    Summer in the Greenland coast circa the year 1000 by Carl Rasmussen (1874).
    Kurz vor dem Jahr 1000 führte Erik der Rote eine Gruppe Nordleute zu einer Insel, die er „Grünland“ nannte: Grönland. 400 Jahre später waren ihre Siedlungen verwaist. Nun finden Wissenschaftler einen Grund für das Verschwinden der Bewohner.
  • The Battle of Nájera on 3 April 1367 (Miniature from the Grandes Chroniques de France by Jean Froissart), ca 1470-1475. Found in the Collection of Bibliothèque Nationale de France. (© Fine Art Images/Heritage Images)
    The Battle of Nájera on 3 April 1367 (Miniature from the Grandes Chroniques de France by Jean Froissart), ca 1470-1475. Found in the Collection of Bibliothèque Nationale de France. (© Fine Art Images/Heritage Images)
    Um ein Bündnis Kastiliens mit England zu verhindern, kämpfte der französische Heerführer Bertrand du Guesclin in Spanien. 1367 musste er eine schwere Niederlage hinnehmen. Aber mit seiner Strategie gelang ihm zwei Jahre später die Revanche.
  • Siege Of Paris By The Norsemen
    Siege Of Paris By The Norsemen
    Mit 120 Drachen überfielen die Wikinger im März 845 Paris. Ihr Anführer war ein Däne namens Ragnar. Vielleicht war er das Vorbild für den Ragnar Lodenhose der nordischen Sagas, dessen Tod von seinen Söhnen entsetzlich gerächt wurde.
  • Das Gemälde Die Apotheose des Kriegs von 1871 wird in der Tretjakow-Galerie Moskaus ausgestellt.
    Das Gemälde Die Apotheose des Kriegs von 1871 wird in der Tretjakow-Galerie Moskaus ausgestellt.
    Weil Kalif Al-Mustasim wiederholt die Kapitulationsaufforderung des Mongolen Hülegü unbeantwortet gelassen hatte, befahl der im Februar 1258 den Sturm auf Bagdad. Die Folge war ein Blutbad. Hülegü tilgte damit das Kalifenreich.
  • Österreich, Wien I, Stephansdom, die wertvollsten Objekte des Domschatzes werden in einer eigenen Ausstellung auf der Westempore präsentiert. | Verwendung weltweit
    Österreich, Wien I, Stephansdom, die wertvollsten Objekte des Domschatzes werden in einer eigenen Ausstellung auf der Westempore präsentiert. | Verwendung weltweit
    Als Byzanz um 1360 vor dem Kollaps stand, verfiel man in Konstantinopel auf einen bizarren Deal: Man verkaufte massenweise Reliquien – gegen Geld und Waffenhilfe, und betrog vermutlich damit.
  • The Cesena massacre authorised by Cardinal Robert of Geneva, February 1, 1377, drawing by Lodovico Pogliaghi, from L'Illustrazione Italiana, Year XXII, No 20, May 19, 1895.
    The Cesena massacre authorised by Cardinal Robert of Geneva, February 1, 1377, drawing by Lodovico Pogliaghi, from L'Illustrazione Italiana, Year XXII, No 20, May 19, 1895.
    In ihren Kriegen griffen die reichen Städte Norditaliens auf Söldnerheere zurück. Einer der Anführer war der Brite John Hawkwood. Dessen „Weiße Kompanie“ veranstaltete 1377 in Cesena ein Blutbad – angestachelt von einem Kardinal.
  • Das Skelett des geköpften Pferdes
    Das Skelett des geköpften Pferdes
    Ein grausiger Fund im Enzkreis wirft Licht auf das Repräsentationsbedürfnis der Eliten im Merowingerreich: Ein Panzerreiter ließ sich mit seinem Pferd bestatten. Auch sein Grab zeugt von dem Wunsch, den eigenen Rang zu dokumentieren.
  • Darstellung in der Tarichname von Balami zur Ausrufung des Kalifen
    Darstellung in der Tarichname von Balami zur Ausrufung des Kalifen
    Nach den arabischen Eroberungszügen konnten sich die Umayyaden von Damaskus als Herrscher etablieren. Der Hof, den sie etablierten, unterschied sich in den Augen strenggläubiger Muslime nur unwesentlich von den Kapitalen weltlicher Großreiche. Ihr letzter Kalif wurde 750 von den Abbasiden gestürzt, die eine Revolution entfesselten.
  • Dagobert I., Frankenkönig aus dem Haus der Merowinger (623 König von Austrien, ab 629 des gesamten Frankenreiches). gest. 639. Porträt. Stahlstich, 1845, von Levy nach Gemälde, 1842, von Émile Signol (1804–1892). Aus: Ch. Gavard, Galeries Historiques de Versailles. Spätere Kolorierung.
    Dagobert I., Frankenkönig aus dem Haus der Merowinger (623 König von Austrien, ab 629 des gesamten Frankenreiches). gest. 639. Porträt. Stahlstich, 1845, von Levy nach Gemälde, 1842, von Émile Signol (1804–1892). Aus: Ch. Gavard, Galeries Historiques de Versailles. Spätere Kolorierung.
    Als der Merowinger Dagobert I. König der Franken wurde, beseitigte er zunächst einige Familienmitglieder. Später verlor er sich in „Luxuria“ und starb im Januar 639. Dennoch ging er als „guter König“ in die Geschichte ein.
  • The Battle of Bouvines on 27 July 1214. Found in the collection of Musée de l'Histoire de France, Château de Versailles. (Photo by Fine Art Images/Heritage Images/Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    The Battle of Bouvines on 27 July 1214. Found in the collection of Musée de l'Histoire de France, Château de Versailles. (Photo by Fine Art Images/Heritage Images/Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    Ein Ereignis, wie man es noch nie zuvor erlebt hatte, urteilte ein Historiker. An einem Sonntag im Juli 1214 trafen bei Bouvines Philipp II. von Frankreich und Kaiser Otto IV. aufeinander. Der Sieg des Franzosen veränderte Europa schlagartig.
  • Die Bedeutung des Pferdes war offenbar deutlich größer als ihr Wuchs
    Die Bedeutung des Pferdes war offenbar deutlich größer als ihr Wuchs
    Erst das Pferd machte einen mittelalterlichen Soldaten zum Ritter. Doch diese Tiere waren keineswegs Riesen, sondern glichen eher Ponys, wie eine neue Studie belegt. Schlachtrösser mussten eine Vielzahl von Fertigkeiten beherrschen.
  • Kaiser Friedrich III. (1415-1493). Gemälde. Inv. 4398. Schloss Ambras, Portraitgalerie, Österreich
    Kaiser Friedrich III. (1415-1493). Gemälde. Inv. 4398. Schloss Ambras, Portraitgalerie, Österreich
    Um mit den Kurfürsten gleichzuziehen, gab Herzog Rudolf IV. von Habsburg mehrere Urkunden in Auftrag. Der Humanist Petrarca nannte dieses „Privilegium Maius“ ein Esels-Werk. Aber Kaiser Friedrich III. autorisierte es 1453. Aus gutem Grund.
  • ALBANIA - MARCH 18: Statue of national hero Skanderbeg and his people, Kruje, Albania. Kruje, Skanderbeg museum (Photo by DeAgostini/Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    ALBANIA - MARCH 18: Statue of national hero Skanderbeg and his people, Kruje, Albania. Kruje, Skanderbeg museum (Photo by DeAgostini/Getty Images) Getty ImagesGetty Images
    Als die Osmanen im 15. Jahrhundert das Byzantinische Reich eroberten, stellte sich ihnen der albanische Fürst Skanderbeg entgegen. Mit seinen ortskundigen Kämpfern lieferte er den Türken über Jahrzehnte einen erfolgreichen Guerillakrieg.
  • The murder of Thomas Becket in 1170 by the four knights, Reginald FitzUrse, Hugh de Morville, William de Tracy and Richard le Breton. Thomas Becket, aka Saint Thomas of Canterbury, Thomas of London and Thomas à Becket, c. 1119/1120 – 1170. Archbishop of
    The murder of Thomas Becket in 1170 by the four knights, Reginald FitzUrse, Hugh de Morville, William de Tracy and Richard le Breton. Thomas Becket, aka Saint Thomas of Canterbury, Thomas of London and Thomas à Becket, c. 1119/1120 – 1170. Archbishop of
    Als Kanzler exekutierte Thomas Becket die Machtpolitik Heinrichs II. von England. Zum Erzbischof von Canterbury aufgestiegen, opponierte er jedoch. Bis vier Ritter 1170 auf die Idee kamen, den König „von diesem lästigen Priester“ zu befreien.
  • Tournament and Hunting Scenes, 1289. Found in the collection of the Palazzo Comunale, San Gimignano. ( Fine Art Images / Heritage Images) | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.
    Tournament and Hunting Scenes, 1289. Found in the collection of the Palazzo Comunale, San Gimignano. ( Fine Art Images / Heritage Images) | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.
    Die Franken, die 732 bei Tours und Poitiers die Araber stoppten, kämpften noch zu Fuß. Wenig später eroberte Karl der Große mit Panzerreitern ein Imperium. Der Ritter begründete Europas Sonderweg.
  • Alamut (Persian: ?????, transliterated Alamut) was a mountain fortress located in the South Caspian province of Daylam near the Rudbar region in Iran, approximately 100 kilometres (60 mi) from present-day Tehran, Iran. The name means 'Eagle’s Nest'. Under the leadership of Hasan-i Sabbah, Alamut became the site of intense activity for the Shi’a Nizari Ismaili Muslims, along with a smaller subgroup known as the Assassins, between 1090 and 1256 AD. During the medieval period, the castle functioned as the major stronghold of the Nizari Ismaili state. In 1256, Ismaili control of the fortress was lost to the invading Mongols and its famous library holdings were destroyed when the castle’s library was condemned to be burned by ‘Ata-Malik Juwayni, a servant of the Mongol court. Sources on the history and thought of the Ismailis in this period are therefore lacking and the majority extant are written by their detractors. After the Mongol destruction, the castle was of only regional significance, passing through the hands of various local powers. Today, it lies in ruins, but because of its historical significance, it is being developed by the Iranian government as a tourist destination.
    Alamut (Persian: ?????, transliterated Alamut) was a mountain fortress located in the South Caspian province of Daylam near the Rudbar region in Iran, approximately 100 kilometres (60 mi) from present-day Tehran, Iran. The name means 'Eagle’s Nest'. Under the leadership of Hasan-i Sabbah, Alamut became the site of intense activity for the Shi’a Nizari Ismaili Muslims, along with a smaller subgroup known as the Assassins, between 1090 and 1256 AD. During the medieval period, the castle functioned as the major stronghold of the Nizari Ismaili state. In 1256, Ismaili control of the fortress was lost to the invading Mongols and its famous library holdings were destroyed when the castle’s library was condemned to be burned by ‘Ata-Malik Juwayni, a servant of the Mongol court. Sources on the history and thought of the Ismailis in this period are therefore lacking and the majority extant are written by their detractors. After the Mongol destruction, the castle was of only regional significance, passing through the hands of various local powers. Today, it lies in ruins, but because of its historical significance, it is being developed by the Iranian government as a tourist destination.
    Seit dem 11. Jahrhundert hatten die Attentäter der Assassinen ihre Nachbarn in Angst und Schrecken versetzt. Bis der Mongole Hülegü Khan 1256 ihr Zentrum Alamut belagerte. „Man zerstückelte sie mit dem Schwert“, berichtete ein Augenzeuge.
  • Rare Darstellung vom Einsatz des Griechischen Feuers in einer Seeschlacht – aus dem Codex Skylitzes Matritensis in Madrid
    Rare Darstellung vom Einsatz des Griechischen Feuers in einer Seeschlacht – aus dem Codex Skylitzes Matritensis in Madrid
    Mit einem riesigen Heer und starker Flotte wollte Kalif Sulaiman 717 Konstantinopel erobern. Dagegen entwarf der byzantinische Kaiser Leon III. eine Verteidigungsstrategie, in deren Zentrum eine fürchterliche Erfindung stand.
  • Ein aufgeschlagenes Buch
    Ein aufgeschlagenes Buch
    Nicht nur Mönche stellten im Mittelalter religiöse Schriften her. Auch in Frauenklöstern wurde hochkarätig gearbeitet, wie in der Ausstellung „Von Frauenhand“ in Köln zu sehen ist. Dabei traten die Nonnen durchaus selbstbewusst auf.
  • Literatur / Nibelungenlied. - "Kriemhild an Siegfrieds Bahre" (Krimhild beschuldigt Gunther und Hagen des Mordes an Siegfried.). - Farblithographie nach dem Gemälde, 1879, von Emil Lauffer (1837-1909). Bildpostkarte, Dresden (Stengel & Co.) o. J. Privatsammlung.
    Literatur / Nibelungenlied. - "Kriemhild an Siegfrieds Bahre" (Krimhild beschuldigt Gunther und Hagen des Mordes an Siegfried.). - Farblithographie nach dem Gemälde, 1879, von Emil Lauffer (1837-1909). Bildpostkarte, Dresden (Stengel & Co.) o. J. Privatsammlung.
    Antworten auf die Frage, welche historische Wirklichkeit sich hinter dem Nibelungenlied verbirgt, füllen Bibliotheken. Es ist die verfremdete Gesellschaft des Mittelalters, lautet eine These. Die Schurkin des Stücks ist eine Königin.
  • Execution of Jean Desmartes, 1383 (19th/early 20th century). Jean Desmartes and eleven notables are decapitated after the revolt of the maillotins in Paris. From the Hotel de Ville, Paris, France. (Photo by Art Media/Print Collector/Getty Images)
    Execution of Jean Desmartes, 1383 (19th/early 20th century). Jean Desmartes and eleven notables are decapitated after the revolt of the maillotins in Paris. From the Hotel de Ville, Paris, France. (Photo by Art Media/Print Collector/Getty Images)
    Mit dem Schwert erfand der Mensch erstmals ein Ding, das ausschließlich dem Kampf diente. In der Schlacht und in der Rechtsprechung. Mit dem Schwert gerichtet zu werden, galt lange als Privileg.
  • Grabsteinplatte des Stanislaw Maleszewski, Dominikanisches Kloster in Krakau, Santi Gucci (?), 1555
    Grabsteinplatte des Stanislaw Maleszewski, Dominikanisches Kloster in Krakau, Santi Gucci (?), 1555
    In den Türkenkriegen lernten die Ritter Ostmitteleuropas die Keule in der Form des Streitkolbens als Waffe zu schätzen. Denn sie war preiswert, effektiv und brutal. Bald machte sie auch als Mittel der Repräsentation Karriere.
  • Hermann Anton Stilke (1803-1860). German painter. Joan of Arc's Death at the Stake (Right-Hand Part of ''The Life of Joan of Arc'' Triptych), 1843. Oil on canvas. The State Hermitage Museum, Saint Petersburg, Russia. (Photo by: PHAS/Universal Images Group via Getty Images)
    Hermann Anton Stilke (1803-1860). German painter. Joan of Arc's Death at the Stake (Right-Hand Part of ''The Life of Joan of Arc'' Triptych), 1843. Oil on canvas. The State Hermitage Museum, Saint Petersburg, Russia. (Photo by: PHAS/Universal Images Group via Getty Images)
    Nachdem sie die Wende im Hundertjährigen Krieg herbeigeführt hatte, fiel Jeanne d’Arc den Engländern in die Hände. Die machten ihr einen hochpolitischen Ketzerprozess, der im Mai 1431 mit Schuldspruch und Hinrichtung endete.
  • Die Schlacht von Montgisard. Historiengemälde von Charles-Philippe Larivière (1798–1876)
    Die Schlacht von Montgisard. Historiengemälde von Charles-Philippe Larivière (1798–1876)
    Lepra hatte Balduin IV. zum „halbtoten König“ von Jerusalem gemacht. Aber als Sultan Saladin im November 1177 mit großer Übermacht gegen die Stadt zog, setzte er alles auf eine Karte. Mit 680 Panzerreitern griff er bei Montgisard an.
  • 08.11.2021, Baden-Württemberg, Freiburg: Ein menschlicher Schädel sowie eine Wirbelsäule und ein Beckenknochen liegen teilweise vergraben im Erdreich des ehemaligen Freiburger Leprafriedhofs. Der Fund von rund 400 Skeletten auf einem früheren Leprafriedhof ist für die Wissenschaft von großer Bedeutung. Zudem lenkt er das Augenmerk auf eine in Deutschland zwar ausgerottete, in anderen Teilen der Welt aber weiter grassierende Krankheit. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
    08.11.2021, Baden-Württemberg, Freiburg: Ein menschlicher Schädel sowie eine Wirbelsäule und ein Beckenknochen liegen teilweise vergraben im Erdreich des ehemaligen Freiburger Leprafriedhofs. Der Fund von rund 400 Skeletten auf einem früheren Leprafriedhof ist für die Wissenschaft von großer Bedeutung. Zudem lenkt er das Augenmerk auf eine in Deutschland zwar ausgerottete, in anderen Teilen der Welt aber weiter grassierende Krankheit. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
    Beim Bau einer Tiefgarage wurde 2020 in Freiburg ein mittelalterlicher Friedhof entdeckt. Inzwischen wurden 400 Skelette ausgegraben. Die meisten stammen aus einem Lepra-Haus, in dem die Kranken von der Gesellschaft abgesondert wurden.
  • COS00851
    COS00851
    Er kämpfte mit Jeanne d’Arc und wurde ein Marschall von Frankreich: Aber in seinen Schlössern vertrieb sich Gilles de Rais die Zeit mit Quälereien. Hunderte Jungen und Mädchen wurden seine Opfer. Ein geschäftlicher Streitfall wurde Blaubart zum Verhängnis.