Newsticker
Schlagzeilen, Meldungen und alles Wichtige
Die Nachrichten heute: Newsticker, Schlagzeilen und alles, was heute wichtig ist, im Überblick.
Zum Newsticker
  1. Home
  2. Politik
  3. Deutschland
  4. Nordrhein-Westfalen hält an Maskenpflicht im ÖPNV fest

Deutschland Vor Ministerpräsidentenkonferenz

Nordrhein-Westfalen hält an Maskenpflicht im ÖPNV fest

„Die Menschen sollen selbstverantwortlich entscheiden, was sie tun“

Unter anderem will Bayern die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen zurücknehmen. Das ist umstritten. „Ich kann die Entscheidung aus Bayern nachvollziehen“, sagt allerdings Dr. Klaus Reinhardt, der Präsident der Bundesärztekammer.

Quelle: WELT

Autoplay
Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.
In Bayern und Sachsen-Anhalt fällt die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr. Vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag hat NRW-Ministerpräsident Wüst sein Festhalten an der Maskenpflicht bekräftigt. Bei der Bund-Länder-Runde wird es auch um das geplante 49-Euro-Ticket gehen.

NRW-Regierungschef Hendrik Wüst (CDU) hat vor Beginn der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin das Festhalten von NRW an der Maskenpflicht im ÖPNV bekräftigt. „Wir halten uns an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Damit sind wir über die ganze Zeit der Pandemie gut gefahren“, sagte Wüst am Morgen im Deutschlandfunk. Die Pandemie sei nicht vorbei, die Menschen hätten sich daran gewöhnt, im ÖPNV eine Maske zu tragen. NRW sei dicht besiedelt, Busse und Bahnen seien morgens voll. Er halte Vorsicht deshalb für richtig.

Auf den Hinweis, dass in anderen Ländern – etwa Bayern – die Maskenpflicht auslaufe, sagte Wüst: „Das muss jeder selbst entscheiden in der Gesamtschau der Situation seines Landes. Ein Stück Unterschiedlichkeit kann man auch aushalten.“

Lesen Sie auch
Kabinettssitzung in Berlin
Corona-Regel im Nahverkehr

Zum Streit um das geplante 49-Euro-Ticket sagte Wüst, die Forderung der Verkehrsverbünde nach einem Zuschlag wegen der Energiepreise sei berechtigt. Der Bund müsse eine Antwort finden. „Es ist ein Projekt der Ampel.“ „Der Bund wird sich sehr ernsthaft mit diesen Forderungen der Verkehrsunternehmen auseinandersetzen müssen, wenn er sein Projekt 49-Euro-Ticket dann noch retten will“, so der NRW-Ministerpräsident.

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören
Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

„Kick-off Politik“ ist der tägliche Nachrichtenpodcast von WELT. Das wichtigste Thema analysiert von WELT-Redakteuren und die Termine des Tages. Abonnieren Sie den Podcast unter anderem bei Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music oder direkt per RSS-Feed.

Mehr aus dem Web
Neues aus der Redaktion
Auch interessant
Mehr zum Thema
KOMMENTARE WERDEN GELADEN